Beratung & Unterstützung
für Menschen mit HIV/Hepatitis
im Strafvollzug

Angebote für Inhaftierte

  • Vorausgehend: Unterstützung bei Bemühungen, eine drohende Inhaftierung zu vermeiden durch Begleitung zu Gerichtsverhandlungen, Kontakte zur Bewährungshilfe, zur Staatsanwaltschaft und anderen Institutionen
  • Regelmäßige Besuche in der Haftanstalt, Informationen und Gespräche zu HIV/AIDS, Kontaktaufnahme zu Einrichtungen in der JVA wie dem sozialen oder medizinischen Dienst, Begleitung bei möglichen Haftausgängen zur Hannöverschen AIDS-Hilfe, bei Bedürftigkeit materielle Hilfen (Paket)
  • Unterstützung bei der Haftentlassung (Wohnraumbeschaffung, Substitution, Kontakte zu Ärzten, Behörden, Gericht und anderen Einrichtungen)

Angebote für Bedienstete im Justizvollzug

  • Informationen zur Gefährdung durch HIV, Hepatitis und ähnlichen gesundheitlichen Risiken unter den Bedingungen des Justizvollzuges durch persönliche Gespräche und Aufklärungsbroschüren
  • Fortbildungsveranstaltungen für Bedienstete im Justizvollzug