Frauencafé

Das offene Frauencafé ist eine Selbsthilfeinitiative HIV-positiver Frauen, die sich zweiwöchentlich in den Räumlichkeiten der Hannöverschen AIDS-Hilfe e.V. trifft. Themen sind, neben der Infektion und deren Management, beispielsweise Partnerschaft, Familie und die Entwicklung von Lösungsstrategien bei anstehenden Herausforderungen. Insbesondere Frauen mit neu diagnostizierter HIV-Infektion empfinden den Austausch mit anderen HIV- positiven Frauen, die, trotz seit langem bestehender Infektion, mitten im Leben stehen als Trost und Ermutigung. Gleichzeitig werden im Frauencafé oft auch gemeinsame Aktivitäten geplant und durchgeführt (Kinobesuche, Ausflüge, gemeinsame Einkäufe etc.).
Das Frauencafé ist interkulturell, bei uns ist jede HIV-positive Frau willkommen.