HIV in der Pflege

Für Menschen mit HIV bedeu­tet ein Auf­ent­halt im Kran­ken­haus oder in einer Pfle­ge­ein­rich­tung immer eine beson­dere Her­aus­for­de­rung: Viel zu oft tref­fen Sie noch auf ver­al­tete Bil­der von HIV, Infek­ti­ons­ängste und in der Folge auf als benach­tei­li­gend emp­fun­dene Son­der­maß­nah­men. In der Pflege von Menschen mit HIV sind jedoch wie bei allen ande­ren Patient*innen die übli­chen Hygiene- und Schutz­maß­nahme nach Hygie­ne­plan völ­lig aus­rei­chend. Dar­über hin­aus bestehen in der all­täg­li­che Pflege keine Infek­ti­ons­ge­fah­ren.

Wir bie­ten spe­ziel für Kran­ken- und Alten­pfle­ge­ein­rich­tun­gen sowie für Kran­ken- und Alten­pfe­ge­schu­len eine Schu­lungs­ein­heit zum Thema “HIV in der Pflege” an. Inhalte die­ser Schu­lung sind:

  • Grund­la­gen der HIV-Infek­tion, Über­tra­gungs­wege und Behand­lungs­me­tho­den

  • Leben mit HIV

  • Hygiene- und ‑schutz­maß­nah­men nach Hygie­ne­plan

  • Grund­la­gen des Daten­schut­zes im Umgang mit chro­ni­schen Erkran­kun­gen

Die Schu­lungs­ein­heit wird von einem exami­nier­ten Gesund­heits- & Krankenpfleger*in und einem Pflegehelfer*in durch­ge­führt und umfasst ca. 2 Stun­den.

Wenn Sie Inter­esse an die­ser Schu­lungs­ein­heit haben, spre­chen Sie uns gerne an!