Beratung & Unter­stützung
für Menschen mit HIV

In der Sozi­al­be­ra­tung bie­tet die Han­nö­ver­sche AIDS-Hilfe e.V. Hil­fe­stel­lung und Unter­stützung bei sozi­al­recht­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen an. In ihr wer­den zahl­rei­che Aspekte adres­siert, die für die exis­ten­ti­elle Absi­che­rung des Ein­zel­nen von zen­tra­ler Bedeu­tung sind. Im Bera­tungs­pro­zess wer­den Pro­bleme her­aus­ge­ar­bei­tet, ana­ly­siert und Lösungs­mög­lich­kei­ten auf­ge­zeigt. Die Bera­tungs­ar­beit ori­en­tiert sich dabei an fol­gen­den Ziel­stel­lun­gen:

  • Schaf­fung und Erhal­tung von Ver­sor­gungs­struk­tu­ren
  • Ermög­li­chen der Teil­habe am gesell­schaft­li­chen Leben und die Unter­stützung beim Auf­bau eines sozia­len Netz­wer­kes
  • Die Stei­ge­rung der Lebens­qua­li­tät der Kli­en­tIn­nen in den Berei­chen, die durch die Infek­tion belas­tet wer­den
  • Auf­klä­rung über und Unter­stützung bei der Durch­set­zung vor­han­de­ner Rechte
  • Unter­stützung und För­de­rung der Eigen­ver­ant­wort­lich­keit, Selbst­be­stim­mung und Selbst­stän­dig­keit