Kul­tur­tan­dem

Bei der Hannöver­schen AIDS-Hilfe e.V. tref­fen sich Menschen aus aller Welt: Viele haben span­nende Geschich­ten aus ihrer Hei­mat zu erzäh­len und möch­ten das Leben in Hannover ken­nen­ler­nen. Andere wie­derum sind in Hannover behei­ma­tet und freuen sich dar­über, durch per­sön­li­che Kon­takte über den Tel­ler­rand zu schauen und das Leben in Hannover ande­ren zu zei­gen.

Daher wurde von der Hannöver­schen AIDS-Hilfe e.V. Anfang 2015 das Pro­jekt „Kul­tur­tan­dem“ initi­iert. Im Kul­tur­tan­dem tref­fen sich regel­mä­ßig Menschen, die sich viel zu erzäh­len haben und gemein­sam etwas unter­neh­men wol­len: Mal gemein­sam kochen oder ein Museum besu­chen? Fahr­rad­fah­ren ler­nen oder Tret­boot­fah­ren? Durch die Innen­stadt von Hannover schlen­dern oder gemein­sam das Umland erkun­den? Den Mög­lich­kei­ten des kul­tu­rel­len Aus­tau­sches sind keine Gren­zen gesetzt.

Die Hannöver­schen AIDS-Hilfe e.V. för­dert jedes Tref­fen mit 10 €, die für Ein­tritts­gel­der, Getränke, Fahrt­kos­ten o.ä. ver­wen­det wer­den kön­nen.

Haben wir Dein Inter­esse geweckt?