Regen­bo­gen­café
in der Immu­no­lo­gi­schen Ambu­lanz der MHH

Das Regen­bo­gen­café ist ein Patient*innencafé, das wöchent­lich von 09:00 bis 12:30 Uhr in der Immu­no­lo­gi­schen Ambu­lanz der MHH aus­ge­rich­tet wird. Das Café wurde bereits 1995 als Koope­ra­tion zwi­schen ver­schie­de­nen Han­no­ve­ra­ner Insti­tu­tio­nen ins Leben geru­fen: Der Arbeits­ge­mein­schaft Homo­se­xu­elle und Kir­che e.V. (HuK), der Laza­rus­le­gion e.V. und der Hannöver­schen AIDS-Hilfe e.V.

Die war­ten­den Patient*innen erwar­tet ein kos­ten­lo­ses Früh­stücks­buf­fet in kom­mu­ni­ka­ti­ver Ath­mo­sphäre. Über unsere ehren­amt­li­chen Mitarbeiter*innen kann dar­über hin­aus bei Pro­ble­men der Kon­takt zu den AIDS-Hil­fen her­ge­stellt wer­den.

jeweils mitt­wochs, 9 – 12:30 Uhr, War­te­raum der Immu­no­lo­gi­schen Ambu­lanz der MHH (Gebäude 14)