Im April 2019 wur­den in Hannover zwei Sprit­zen­au­to­ma­ten auf­ge­stellt. Dro­gen­ge­brau­chende Menschen kön­nen dort für 50 Cent Uten­si­lien für den geschütz­ten Sub­s­tanz­kon­sum anonym und nie­der­schwel­lig erwer­ben, auch außer­halb der Öff­nungs­zei­ten der Bera­tungs­stel­len. Ein Auto­mat steht vor dem “Stell­werk” der STEP. Der andere steht am Café “Nacht­schicht” des Ver­eins Phoe­nix. Die­ser Auto­mat ent­hält auch Arbeits­ma­te­ria­lien für Sexarbeiter*innen.

Die Auf­stel­lung der Auto­ma­ten wurde freund­li­cher­weise unter­stützt von der Firma Hexal, die die Erst­be­stü­ckung der Auto­ma­ten finan­ziert hat. Seit ges­tern wei­sen nun auch QR-Codes auf die eben­falls von Hexal geför­derte Doku­men­ta­tion “Inside Sub­sti­tu­tion” auf You­tube hin. Dabei han­delt es sich um einen Film des JES Bun­des­ver­ban­des, der anhand von Inter­views die Beweg­gründe, Ziele und Emp­feh­lun­gen zur Substitutions­behandlung von Nutzer*innen dar­stellt.

In den bei­den Sprit­zen­au­to­ma­ten sind seit Juni auch die Care­packs der Kam­pa­gne “Safer Use vom Harz bis ans Meer” erhält­lich. Diese Care­packs ent­hal­ten alle not­wen­di­gen Uten­si­lien für den Sub­s­tanz­kon­sum, sei es für den intra­ve­nö­sen Kon­sum, das Rau­chen oder auch das Schnup­fen über die Nase. Die Care­packs wer­den zusätz­lich kos­ten­los beim gemein­sa­men Street­work ver­teilt. Die Kam­pa­gne und die Care­packs wur­den von der Aids­hilfe Nie­der­sach­sen zusam­men mit vie­len Kampagnenpartner*innen ent­wi­ckelt und geför­dert vom MAC AIDS Fund und dem Land Nie­der­sach­sen. Mit die­ser Kam­pa­gne wol­len die nie­der­säch­si­schen Aids­hil­fen ihre regio­na­len Testan­ge­bote bei dro­gen­ge­brau­chen­den Menschen bekann­ter machen.

Cora Funk von La Strada, der Anlauf- und Fach­be­ra­tungs­stelle für dro­gen­ge­brau­chende Frau*en, freut sich dar­über, dass die Sprit­zen­au­to­ma­ten und die Care­packs so gut ange­nom­men wer­den: “Das schöne Design der Kam­pa­gne “Safer Use – vom Harz bis ans Meer” wird sehr gelobt. Unsere kon­su­mie­ren­den Klient*innen mer­ken die Wert­schät­zung, die diese Kam­pa­gne aus­drückt.

Foto: Han­nö­ver­sche AIDS-Hilfe e.V., V.l.n.r.: Jür­gen Maaß, HAH, Vikas Bapat (Stell­werk), Cora Funk (La Strada), Chris­tin Engel­brecht (Aids­hilfe Nie­der­sach­sen)