News

Fort­bil­dungs­reihe: Sexu­elle Gesund­heit als Thema in der Arztpraxis

Wir laden herz­lich ein zur Fort­bil­dungs­reihe
“Sexu­elle Gesund­heit als Thema in der Arzt­pra­xis“
für  Mediziner*innen und Medi­zi­ni­sche FAchangestellte

Teil 1: Mitt­woch, 02.02.2022, 15 – 18 Uhr
online via Zoom

Teil 2: Mitt­woch, 01.06.2022, 15 – 18 Uhr
im Hanns-Lilje-Haus, Kno­chen­hau­er­str. 33, 30159 Hannover

Teil 3: Mitt­woch, 30.03.2022, 15 – 18 Uhr

Sie kön­nen sich zu allen oder zu ein­zel­nen Tei­len der Fort­bil­dungs­reihe anmel­den.
Die Teil­nahme ist kostenlos.

*******************************************************************************

 Teil 1:
Sexu­ell über­trag­bare Infek­tio­nen (STI) –Über­tra­gung, Dia­gnos­tik, Behand­lung
& Prä­ven­tion

The­men:
- Sexu­ell über­trag­bare Infek­tio­nen (STI): HIV, Syphi­lis, Gonor­rhoe, Chla­my­dien, Hepa­ti­tis A, B & C und andere
- Safer Sex 3.0: Kon­dom, PrEP & Schutz durch The­ra­pie
- Prä­ven­tion in der Arzt­pra­xis: Wel­che Tests für wen?
- Imp­fun­gen gegen Hepa­ti­tis A & B: STIKO-Emp­feh­lun­gen
- Beson­dere Bedarfe von Migrant*innen in der (haus-)ärztlichen Versorgung

Referen*innen:
- Dr. Ste­fa­nie Holm, Pra­xis Georg­straße
. Dr. Chris­tian Wichers, All­ge­mein­me­di­zin am Kröp­cke
- Anmar Tha­mer, Pro­jekt Yalla sawa Check­Point Hannover

********************************************************************************

Teil 2:
Let´s talk about sex:
HIV / STI-Prä­ven­tion in der Arztpraxis

The­men:
- Über­tra­gungs­wege und Dia­gnos­tik von HIV und STIs: Risi­ko­wahr­schein­lich­kei­ten für eine Trans­mis­sion in unter­schied­li­chen Set­tings
- Über Sexua­li­tät spre­chen
  – Auf­bau von Bera­tungs­ge­sprä­chen zu sexu­el­ler Gesund­heit, Struk­tur einer Sexu­al­ana­mnese
  – Sexua­li­tät und Spra­che
  – HIV und LGBTIQ in der Arzt­pra­xis
  – Arbeit mit Fall­bei­spie­len und kur­zen Rol­len­spiel­se­quen­zen
- The­ma­ti­sie­rung von Sexua­li­tät und Sexu­el­ler Gesund­heit mit Migrant*innen

Referen*innen:
- Silke Eggers, Deut­sche Aids­hilfe e.V.
- N.N., Deut­sche Aids­hilfe e.V.
- Anmar Tha­mer, Pro­jekt Yalla sawa Check­Point Hannover

********************************************************************************

********************************************************************************

 

********************************************************************************

Teil 3:
Die Prä-Expo­si­ti­ons-Pro­phy­laxe (PrEP)

The­men:
- Wir­kungs­weise der PrEP
- Stu­dien zur Wirk­sam­keit
- Die Deut­sche PREP-Leit­li­nie:
   – Indi­ka­tion & Ziel­grup­pen
   – Beratung zur PrEP
   – Begleit­un­ter­su­chun­gen
- Vor­aus­set­zun­gen zur Ver­ord­nung der PrEP

Referen*innen:
- Dr. Ste­fa­nie Holm, Pra­xis Georg­straße
. Dr. Chris­tian Wichers, All­ge­mein­me­di­zin am Kröpcke

Jeder Teil der  Fort­bil­dung ist mit 3 Fort­bil­dungs­punk­ten ange­mel­det bei der Ärz­te­kam­mer Niedersachsen.

Ver­bind­li­che Anmel­dung:
an info@​hannover.​aidshilfe.​de
oder tele­fo­nisch: 05 11 / 36 06 96–0

Wir benö­ti­gen fol­gende Angaben:

- Name, Vor­name
- Funk­tion (Ärzt*in, MFA, ...)
- Name der Pra­xis
- Tele­fon
- Mail­adresse
- gewünschte Fortbildungstermine

Hygie­nekon­zept:
Das Hygie­nekon­zept geben wir recht­zei­tig vor­her ent­spre­chend der aktu­el­len Nie­der­säch­si­schen Corona-Ver­ord­nung bekannt.
Soll­ten Prä­senz-Fort­bil­dun­gen nicht mög­lich sein, bie­ten wir diese online an.

Die Teil­nahme ist kos­ten­los.
Wir wür­den uns aber sehr über eine Spende freuen:

www​.hannover​.aids​hilfe​.de/​s​p​e​n​den

DE08 2512 0510 0007 4141 01
Bank für Sozialwirtschaft

Mehr Infor­ma­tio­nen:
05 11 / 36 06 96–0
www​.hannover​.aids​hilfe​.de